Beratung

Viel Streit, wenig Geld und Fragezeichen in Erziehungsdingen … Familienleben ist nicht immer einfach! Zum Glück gibt es Fachleute, die Eltern begleiten und unterstützen können. Manchmal helfen schon ein, zwei gute Gespräche! Von der Erziehungs- und Familienberatung über Schwangerschafts-Konfliktberatung bis zur Schuldnerberatung gibt es viele Angebote vor Ort.

Die Elternschule am Krankenhaus Adolfstift ist eine erste Orientierung für werdende und frisch gebackene Eltern, das Beratungszentrum Südstormarn Anlaufstelle für Familien mit Erziehungsproblemen und für Eltern, die Partnerschaftsberatung wünschen. Viele dieser Angebote sind kostenlos. Auch für Familien mit Migrationshintergrund gibt es Anlaufstellen.

Falls Sie nicht wissen, was für Sie passt, können Sie auch gerne direkt in die Sprechstunde des Familienzentrums kommen, anrufen oder mailen. 

Christina Valentiner – Branth
Koordinatorin des Familienzentrums Reinbek, Stadt Reinbek

Zuständig für: Öffentlichkeitsarbeit, Integration, Vernetzung

Telefon: 040 72750 822

E-Mail: 

Persönliche Sprechstunde:

dienstags, 9.00-12.00 und freitags, 15.00-18. 00 Uhr (nicht in den Schulferien)

im Familienbüro in der Begegnungsstätte Reinbek-Neuschönningstedt, Querweg 13



Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Beratungszentrum Südstormarn

Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 - 72 73 84 50

E-Mail: 

Mo.-Fr. 9 bis 12 Uhr
Mo, Di, Mi, Do 15 bis 18 Uhr


Ansprechperson: Nicole Hilgert , Doris Müller (Koordination)

Homepage: http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/beratungszentrum-suedstormarn.html

Hier bekommen Sie Hilfe in allen Fragen rund um das Thema Erziehung. Die Gespräche sind kostenlos, werden von ausgebildeten Psycholog*innen und Pädagog*innen geführt und unterliegen der Schweigepflicht. 

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Beratungstermin. 

Erziehungsberatung
(svs)

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Beratungszentrum Südstormarn

Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 - 72 73 84 50

E-Mail: 

Mo.-Fr. 9 bis 12 Uhr
Mo, Di, Mi, Do 15 bis 18 Uhr


Ansprechperson: Nicole Hilgert , Doris Müller (Koordination)

Homepage: http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/beratungszentrum-suedstormarn.html

Sollte es in Ihrer Partnerschaft nicht gut laufen, können Sie sich hier beraten lassen. Die Gespräche sind kostenlos, werden von ausgebildeten Psycholog*innen und Pädagog*innen geführt und unterliegen der Schweigepflicht. 

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Beratungstermin. 

Paarberatung und Eheberatung
(svs)

Schülercoaching/ Stand-up Training

Für wen ist das Schülercoaching?

Für Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-16 Jahren, die häufig gehänselt, bedroht, beraubt, erpresst oder geschlagen werden und die sich alleine und einsam fühlen, sich nicht zur Klassengemeinschaft zugehörig fühlen oder die Angst haben, zur Schule zu gehen

Was passiert im Schülercoaching?

Beim ersten Treffen werden wir gemeinsam unsere Gruppenregeln erstellen. Besonders wichtig sind hierbei der Respekt und die Akzeptanz jedes Einzelnen. Wir vereinbaren Verschwiegenheit über alles, was in der Gruppe gesagt wird! Neue Verhaltensweisen werden kennengelernt und ausprobiert.

Wie lange?

Es gibt ca. 24 Termine, die jeden Donnerstagnachmittag von 16-18 Uhr stattfinden (außer in den Schulferien)

Wo?

Im Beratungszentrum Südstormarn in der Scholtzstraße 13b in 21465 Reinbek

Ansprechpartnerin: 

Martina Baehr

Stand-up-Trainerin/Mobbingberaterin

Tel.: 040-727 384 50

E-Mail: 

http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/erziehungs-und-familienberatung/angebote-fuer-schueler.html

Schülercoaching Mobbingberatung
(svs)

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Beratungszentrum Südstormarn

Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 - 72 73 84 50


Homepage: http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/sucht-und-drogenberatung.html

Wir sind Ihre kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen zu den Themen „Suchtmittelmissbrauch, Gefährdung und Abhängigkeit“. Unsere Beratungen sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

Wir bieten sowohl Betroffenen als auch Angehörigen Hilfe bei Problemen mit Alkohol, Drogen, Medikamenten und Verhaltenssüchten wie Essstörungen, pathologischem Glücksspiel sowie exzessivem Medienkonsum.

Wenn Sie von einer Suchtproblematik betroffen sind, erhalten Sie in unserer Beratung Informationen und Unterstützung bei der Klärung Ihrer individuellen Situation. Bei Bedarf vermitteln wir Sie in weiterführende Behandlungsangebote wie qualifizierten Entzug oder therapeutische Entwöhnungsmaßnahmen. Zögern Sie nicht! Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Beratungstermin oder kommen Sie in unsere Sprechstunde.

Zentral erreichen Sie uns:

Mo.-Fr. 9 bis 12 Uhr
Mo, Di, Mi, Do 15 bis 18 Uhr

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.
Beratungszentrum Südstormarn
Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 - 72 73 84 50

E-Mail: 

Sucht- und Drogenberatung
(svs)

Frauen- und Mädchenberatung

Die Frauen und Mädchenberatung ist eine Einrichtung im integrativen Beratungszentrum Südstormarn. Seit 1986 bieten wir Beratung und Krisenintervention an und sind anerkannte Beratungsstelle nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz.

Unser Arbeitsschwerpunkt ist:

- die Psychosoziale Beratung für Frauen und Mädchen
- die Schwangerschaftskonfliktberatung
- die Schwangeren- und Familienhilfeberatung für Frauen und Männer

Wir bieten:

- Beratung und Begleitung in Krisen und Notlagen
- Informationsvermittlung und Unterstützung zur Selbsthilfe
- Frauen- und Mädchenspezifische Gruppen und Seminare

Unsere Angebote sind kostenlos und wir unterliegen der Schweigepflicht

Zentral erreichen Sie uns:

Mo.-Fr. 9 bis 12 Uhr
Mo, Di, Mi, Do 15 bis 18 Uhr

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.
Beratungszentrum Südstormarn
Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 – 727 384 50

E-Mail:

Homepage: http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/frauen-und-maedchenberatung.html

Frauen- und Mädchenberatung

Schwangerschaftskonfliktberatung

Wir bieten Beratung und Hilfestellung

Sie sind ungeplant schwanger und wissen nicht, was Sie tun sollen: Wir informieren Sie über finanzielle Leistungen, die Ihnen zustehen, wir nehmen uns Zeit, Ihre individuelle Situation mit Ihnen anzuschauen und Sie darin zu unterstützen, eine für Sie richtige Entscheidung zu treffen.
Sie sind ungeplant schwanger und Ihr Partner und Sie sind unterschiedlicher Meinung darüber, was Sie tun sollen: Wir unterstützen Sie darin, eine gemeinsame Entscheidung zu finden.
Sie sind ungewollt schwanger und haben bereits entschieden, einen Schwangerschaftsabbruch durchführen zu lassen: Bei uns können Sie die gesetzlich vorgeschriebene Beratung gemäß § 7 des Schwangerschaftkonfliktgesetzes in Verbindung mit § 219 des Strafgesetzbuches in Anspruch nehmen und erhalten die entsprechende Bescheinigung. Wir geben Ihnen alle notwendigen Informationen für den Schwangerschaftsabbruch.
Sie haben einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen und brauchen Unterstützung bei der Verarbeitung des Erlebten: Wir begleiten Sie in dem Verarbeitungsprozess.
Sie sind schwanger und haben bei der Pränataldiagnostik Informationen bekommen, die Sie verwirren oder verunsichern: Wir unterstützen Sie darin herauszufinden, was der Befund für Sie bedeutet und wie Sie damit umgehen wollen.
Sie hatten eine Totgeburt oder Fehlgeburt und leiden darunter: Wir unterstützen Sie bei der Verarbeitung des Erlebten.
Unsere Angebote sind kostenlos und wir unterliegen der Schweigepflicht.

Zentral erreichen Sie uns:

Mo.-Fr. 9 bis 12 Uhr
Mo, Di, Do 15 bis 18 Uhr

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.
Beratungszentrum Südstormarn
Scholtzstr. 13 b
21465 Reinbek
Telefon 040 - 72 73 84 50
Telefax 040 - 72 73 84 55

E-Mail:

Homepage: http://www.svs-stormarn.de/beratungszentrum/frauen-und-maedchenberatung/schwangerschaft-konfliktberatung.html

Schwangerenkonfliktberatung

Beratung zu dem Verfahren der Vertraulichen Geburt

Schwanger und keiner darf es erfahren? - Wir helfen. Anoym und sicher.

Scheuen Sie sich nicht - melden Sie sich bei uns. Sie müssen nicht allein bleiben mit Ihrer Angst oder Ihr Kind heimlich, ohne medizinische Begleitung, zur Welt bringen.

Wir helfen Ihnen und schützen Sie und Ihr Kind vertraulich und kostenlos. Wir kennen vielfältige Hilfsangebote und unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Alle Informationen, die Sie uns anvertrauen, sind dadurch besonders geschützt.

Wenn Sie sich für das Verfahren der Vertraulichen Geburt entscheiden, haben Sie Möglichkeit, Ihr Kind anonym und medizinisch sicher zur Welt zu bringen. Für das Kind besteht die Möglichkeit, mit 16 Jahren seine Herkunft zu erfahren.

Wir begleiten Sie durch dieses Verfahren und sind auch nach der Geburt für Sie da, wenn Sie es wünschen.

Sie können sicher sein: niemand wird von dem Gespräch erfahren - weder Angehörige noch Arbeitgeber, noch Ämter, Behörden oder Krankenkassen.

Homepage: https://www.geburt-vertraulich.de/startseite/

Vertrauliche Geburt

Hilfetelefon

Schwanger und keiner darf
es erfahren? Wir helfen.

Telefon: 0800 40 40 020

Es gibt auch die Möglichkeit, sich im Online-Chat beraten zu lassen. 

Weitere Informationen auf dieser Homepage

https://www.geburt-vertraulich.de/startseite/

Telefonberatung Schwangere in Not

Elternschule im Krankenhaus Reinbek Adolf-Stift

Hamburger Str. 41, 21465 Reinbek

Zahlreiche Kurse für werdende und frischgebackene Eltern: Geburtsvorbereitung, Yoga, Akupunktur, Ernährung, Geschwister, Aquamama, Zwergensprache, Homöopathie, Musikgarten, SchreiBabyAmbulanz, Pekip, Schlafberatung, Mama Fit, Tragetuchberatung, Stillberatung und und und...

Den Raum der Elternschule finden Sie im 2. Stock direkt neben der Frauenklinik. Bei Fragen und Anregungen zur Elternschule wenden Sie sich an unsere Hebammen.

Telefon 040 / 72 80 - 35 20

E-Mail: 

Homepage: http://www.kh-reinbek.de/kliniken-abteilungen-zentren/frauenklinik/geburtshilfe/angebote-der-elternschule.html


Rufen Sie an oder kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team vom KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT

PS: Für Kursteilnehmerinnen mit geringen finanziellen Möglichkeiten besteht auf Antrag die Möglichkeit einer Bezuschussung der Kursgebühren durch das KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT. Der Antrag wird bei der jeweiligen Kursleitung gestellt.

Elternschule Reinbek

Wachsen Ihnen die Schulden über den Kopf?

Schulden belasten – ein Gespräch kann helfen

Wenn Sie...

aus welchen Gründen auch immer, in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind
den Überblick über Ihre finanzielle Situation verloren haben
sich den Auseinandersetzungen mit Ihren Gläubigern nicht mehr gewachsen fühlen
aufgrund von Mietschulden mit dem Verlust Ihrer Wohnung rechnen müssen
über Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten als Schuldner informiert werden möchten
den Verlust Ihres Arbeitsplatzes fürchten
Informationen über das Verbraucherinsolvenzverfahren erhalten möchten
nicht selbstständig und/oder freiberuflich tätig sind,
Wege aus der Verschuldung suchen,

... sollten Sie uns anrufen und einen Termin vereinbaren.

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich!

Schuldnerberatung gibt es in: 

Glinde:

Gutshaus Glinde
Gemeinschaftszentrum Sönke-Nissen-Park-Stiftung
Telefon: 040/710004-23 

E-Mail: 

Homepage: http://gutshaus-glinde.de/schulden.html

Ahrensburg

Uns Huus
Manhagener Allee 17
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
15.00 - 18.00 Uhr

AWO Stormarn 

Homepage (mit Flyer): http://www.awo-stormarn.de/angebote-dienstleistungen/beratung/schuldnerberatung/

Wir bitten Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 04531/3802

Bad Oldesloe

Berliner Ring 12
Montag - Freitag
9.00 - 12.00 Uhr
zusätzlich an jedem 1. Donnerstag im Monat
15.00 - 18.00 Uhr

AWO Stormarn 

Homepage (mit Flyer): http://www.awo-stormarn.de/angebote-dienstleistungen/beratung/schuldnerberatung/

Wir bitten Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 04531/3802

Bargteheide

Beratungsstelle
Lindenstraße 3
Jeden 1. Montag im Monat
15.00 - 18.00 Uhr

AWO Stormarn

Homepage (mit Flyer): http://www.awo-stormarn.de/angebote-dienstleistungen/beratung/schuldnerberatung/

Wir bitten Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 04531/3802

Schuldnerberatung

BEHERZT - Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Für Kinder sind die Eltern die wichtigsten Menschen im Leben. Leiden Mutter oder Vater an einer psychischen Erkrankung, hat dies gravierende Folgen für die Kinder – ihre gesunde Entwicklung ist gefährdet.

Die betroffenen Familien brauchen Entlastung, Austausch und Information. Hier setzt BEHERZT im Kreis Stormarn mit individuell zugeschnittenen Beratungs-und Präventionsangeboten für die betroffenen Kinder, Jugendlichen und ihre Familien an.

Anspechpartnerin

Anne-Kathrin Neubau

Arbeiterwohlfahrt, KV Stormarn e.V.
Große Straße 28-30
22926 Ahrensburg

Telefon 04102 / 21 15 457
Fax 04102 / 21 15 460

E-Mail:

Homepage:http://www.awo-stormarn.de/angebote-dienstleistungen/psyche/beherzt/ 

Für weitere Informationen zu unseren Angeboten bzw.
zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungstermins
nehmen Sie bitte telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns
auf.

Beherzt- Hilfe für Kinder psychisch erkrankter Eltern

IntegrationsCenter Südstormarn

Borsigstraße 22, 21465 Reinbek

Das IntegrationsCenter ist Anlaufstelle für alle Migranten*innen und Aussiedler*innen, die in Südstormarn leben.

Sie bietet Beratung und Hilfe

● bei sozialrechtlichen, ausländerrechtlichen und gesundheitlichen Fragen

● bei Schul- und Ausbildungsangelegenheiten

● bei familiären Konflikten

● bei Schriftverkehr mit Ämtern und Behörden

Außerdem können Sie hier Deutsch lernen und andere Angebote in Anspruch nehmen.

Migrationsberatung: 

Birte Schweins (Deutsch, Englisch)

Mobil: 0175-9056874

E-Mail: 

Sprechstunde Reinbek: Donnerstag 10-12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Helena Gatzke (Deutsch, Russisch)

Mobil: 0160-98051521

E-Mail: 

Sprechstunde Reinbek: Dienstag, 08.30-11.30 Uhr und nach Vereinbarung

Chrisoula Grekopoulou (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Griechisch)

Sprechstunde in Reinbek: Dienstag, 13.00-15.00 Uhr und nach Vereinbarung

Mobil: 0160-94450041

E-Mail:

IntegrationsCenter Südstormarn

KIBIS - Selbsthilfekontaktstelle Stormarn

„Der Mensch ist für den Menschen die beste Medizin."

Diese alte chinesische Weisheit offenbart sich in einer Selbsthilfegruppe. Wer sich mit Gleichbetroffenen austauscht, kann Erfahrungen teilen, gemeinsam Ideen entwickeln, mutig leben.

Die KIBIS - Selbsthilfekontaktstelle Stormarn ist eine Beratungsstelle, die Kontakte, Informationen und Beratung im Selbsthilfebereich vermittelt und selbst anbietet. Wenn Sie mehr über KIBIS erfahren möchten, besuchen Sie uns auf unserer Homepage:

https://www.kibis-stormarn.de

Kibis - Selbsthilfekontaktstelle Stormarn

AWO Elternwerksatt: Ein Programm zur Erweiterung der Erziehungskompetenz

Das Zusammenleben von Erwachsenen und Kindern ist nicht immer einfach, auch wenn alle sich das wünschen. Viele Eltern fragen sich: „Weshalb verhält ausgerechnet mein Kind sich so? Was kann ich jetzt nur machen?". Die AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Stormarn bietet einen Kurs für Erziehende an, die

- ihre Kinder besser verstehen wollen,
- den Stress im Erziehungsalltag abbauen möchten,
- liebevoll und konsequent Grenzen setzen wollen,
- neugierig  sind, wie Lernen funktioniert.


Eltern und Erziehende profitieren von der über 15-jährigen Erfahrung der AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe auf diesem Gebiet. Die „AWO Elternwerkstatt" ist Bestandteil der Prävention zur gewaltfreien Erziehung sowie der Frühen Hilfen und wird vom Kreis Stormarn gefördert.

Homepage: http://www.awo-stormarn.de/angebote-dienstleistungen/jugend/familienhilfe/elternwerkstatt/

Elternwerkstatt

Allgemeiner Sozialdienst (ASD)/Jugendamt

Der ASD berät und unterstützt in Erziehungs-, Ehe- und Partnerschafts-, sowie Trennungs- und Scheidungsfragen, Sorgerechts- und Umgangsregelungen, Pflege und Adoption, ebenso bei finanziellen Angelegenheiten und mehr. Der ASD ist das gleichbedeutend mit dem Jugendamt und hat seinen Hauptsitzt in Bad Oldesloe. Er unterhält 8 Außenstellen in Stormarn.

Zentrale Geschäftsstelle für den ASD/Jugendamt

Mommsenstraße 11
23843 Bad Oldesloe
Tel.: 0 45 31 / 160 - 13 32

Homepage: ASD Jugendamt Kreis Stormarn

In Reinbek finden Sie den ASD unter folgender Adresse: 

ASD Reinbek
Liebigstraße 2 
21465 Reinbek

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Beratungstermin!

Ansprechpersonen in Reinbek:

Frau Bläsing: 04531/160-3514 

Frau Engelmann: 04531/160-3513 

Frau Podgurski: 04531/160-3511 

Frau Wolter: 04531/160-3512

ASD Allgemeiner Sozialdienst/Jugendamt

Hilfe für Eltern

Oft fühlen sich Eltern hilflos, verzweifelt und körperlich erschöpft, wenn Säuglinge in den ersten Monaten nach der Geburt heftig schreien, sich nicht beruhigen lassen, Koliken und Krämpfe entwickeln und zu chronischer Schlaflosigkeit neigen.

In der SchreiBabyAmbulanz unterstützen wir anhand sanfter, körperorientierter Methoden Eltern und ihre Kinder dabei, die psychischen und körperlichen Spannungszustände zu begreifen, eigene Kräfte und Ressourcen zu entdecken und so Spannungssituationen zu lösen.

Sie finden uns in Reinbek in der Elternschule des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift und in der Erziehungsberatungsstelle der svs. Wir können auch bei Ihnen persönlich vorbei kommen.

Wir bieten Ihnen einen Termin innerhalb von 48 Stunden an.

Kontakt: http://www.sba-kompetenzzentrum.de/

SchreiBabyAmbulanz-Kompetenzzentrum

Gleichstellungsbeauftragte

sind wichtige Ansprechpartner*innen der Kommunen in vielfältigen Bereichen. Sie beraten Frauen und Männer bezüglich Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bekämpfen nach wie vor bestehende Geschlechterunterschiede im Lohnverhältnis oder in Führungspositionen. Gleichstellungsbeauftragte treiben Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit voran. In Reinbek ist dafür zuständig

Maria de Graaff-Willemsen
Gleichstellungsbeauftragte
040-72750 265
E-Mail: 

Ort:

Stadt Reinbek, Rathaus
Hamburger Str. 5 - 7

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Reinbek

Frau & Beruf Stormarn

berät zu unterschiedlichen beruflichen Fragestellungen wie zur beruflichen Orientierung, Aus- und Weiterbildung (auch in Teilzeit), Finanzierungsmöglichkeiten, Jobsuche und Bewerbung, Minijob, Existenzgründung, Wiedereinstieg nach der Familienphase und zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Beratung ist individuell, vertraulich und kostenfrei.

FRAU & BERUF ist ein Projekt des Landesprogramm Arbeit und wird gefördert durch die EU und das Land Schleswig-Holstein.

Die Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn erreichen Sie telefonisch von Montag - Donnerstag von 9.00 - 13.00 Uhr. Die persönliche, individuelle und vertrauliche Beratung erfolgt nach telefonischer Vereinbarung.

FRAU & BERUF Stormarn
Tel.: 04531 888 4891 oder 888 4897
E-Mail: 

Die Beratungsstelle ist zertifizierte Weiterbildungsberatungsstelle für die Beantragung der Bildungsprämie 

Es gibt regelmäßige Beratungsangebote in Reinbek, die in unserem Terminkalender veröffentlicht werden. 

Kontakt & Anmeldung:
Maria de Graaff-Willemsen
Gleichstellungsbeauftragte
040-72750 265
E-Mail: 

Kontakt: Frau & Beruf

Frau und Beruf

Das Frauenhaus Stormarn bietet Frauen mit ihren Kindern Schutz vor häuslicher Gewalt und Verfolgung. An einem geheimen, geschützten Ort können sie zur Ruhe kommen und die nächsten Schritte für sich und ihre Kinder mit ausgebildeten PädagogInnen und PsychologInnen besprechen. 

Das Frauenhaus Stormarn befindet sich in Trägerschaft des Vereins Frauen helfen Frauen e.V.

Homepage: Frauenhaus Stormarn

Kontakt: 

Postfach 1331, 22903 Ahrensburg
Telefon 04102 / 81709
Mail: 

Frauenhaus Stormarn

Hier finden Sie Hilfe und Kontaktstellen, sollte in Ihrer Familie ein Familienmitglied behindert sein: 

Wegweiser Eingliederungshilfe

Im Pflegestützpunkt in Bad Oldesloe werden Sie beraten, wenn ein Angehöriger, auch ein Kind, pflegebedürftig ist. 

Pflegestützpunkt im Kreis Stormarn
Mommsenstraße 13,
23843 Bad Oldesloe
Gebäude A, Raum A 215
E-Mail: pflegestuetzpunkt@kreis-stormarn.de

Leben mit pflegebedürftigen Angehörigen

Die Nummer gegen Kummer hilft Kindern, Jugendlichen und Eltern mit Gesprächen und mit E-Mail-Beratung. 

Kinder- und Jugendtelefon: 116111

montags bis samstags 14.00 - 20.00 Uhr:

kostenlos von Handy oder Festnetz

Elterntelefon: 0800 - 1110550 

anonym und kostenlos
vom Handy und Festnetz

montags – freitags
von 9 – 11 Uhr

dienstags + donnerstags
von 17 – 19 Uhr

Experten helfen weiter!

Hier gibt es noch mehr Informationen: 

www.nummergegenkummer.de

Nummer gegen Kummer