Infos und Unterstützung



Behinderte Menschen und ihre Familien

Menschen mit Behinderung haben ein Recht darauf, in Würde und Selbstbestimmung am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Teilhabe bedeutet nicht die kritiklose Übernahme der Normen nichtbehinderter Menschen.

Ziel des Bundesverbandes ist es, die Lebensbedingungen so zu gestalten, dass Menschen mit Behinderung und ihre Familien ein möglichst selbstständiges Leben nach ihren eigenen Vorstellungen führen können.

https://bvkm.de

Bundesverband für Körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Informationen für Eltern mit Down- Syndrom

Wenn Sie gerade Eltern eines Kindes mit Down-Syndrom geworden sind oder es bald werden, sind Sie auf dieser Seite genau richtig.

Alle werdenden Eltern wünschen sich ein gesundes Kind. Mit dem Gang zum Frauenarzt und der Feststellung der Schwangerschaft fängt oft die Sorge an, ob sich das Kind gut entwickelt und gesund ist. In den allermeisten Fällen wird ein gesundes Kind geboren. Tatsache ist jedoch, dass ca. 3% aller Kinder mit vorgeburtlich entstandenen Fehlbildungen geboren werden. Das Down-Syndrom macht davon nur einen geringen Anteil aus. Der bei weitem größte Anteil an Behinderungen ist vorgeburtlich nicht feststellbar. Ca. 95 % aller Behinderungen entstehen während oder nach der Geburt.

Beim Down-Syndrom handelt es sich nicht um eine Krankheit, sondern um eine unveränderbare genetische Besonderheit. Anstatt der üblichen 23 Chromosomenpaare in allen menschlichen Zellen weisen die Zellen der Menschen mit Down-Syndrom ein zusätzliches Chromosom auf. Das Chromosom 21 ist bei ihnen dreifach vorhanden, deswegen spricht man auch von einer „Trisomie 21“.

Es gibt drei Formen des Down-Syndroms.

Jedes Kind mit Down-Syndrom ist anders. Der Arbeitskreis Down-Syndrom e.V. möchte Eltern helfen und ermutigen, ihr Kind mit Down-Syndrom anzunehmen. Die geistigen und körperlichen Fähigkeiten der Menschen mit Down-Syndrom wurden in der Vergangenheit häufig unterschätzt.

https://www.down-syndrom.org/

Arbeitskreis Down-Syndrom e.V.

Ihr Kind entwickelt sich anders als andere Kinder? Hier finden Sie erste wertvolle Tipps und Unterstützung. Von der Schwangerschaft, über die Erziehungsberatung bis hin zum Erwachsenwerden.


https://www.lebenshilfe.de/

Bundesvereingung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien

Unser Vereinsportal beinhaltet eine umfassende Sammlung von Informationen und Links
zu seltenen Chromosomenstörungen sowie Erfahrungsberichte betroffener Familien.
Im Mitgliederbereich können Familien, Eltern und Geschwister Erfahrungen austauschen,
Hilfestellungen, Tipps und vor allen Dingen Hoffnung geben.

• Vermittlung von Kontakten zwischen gleich oder ähnlich betroffenen Eltern und in der Begleitung betroffener Eltern und Schwangerer

https://www.leona-ev.de

Familienselbsthilfe bei seltenen Chromosomen- veränderungen e.V.

Zu den Aufgaben gehören:

Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderungen im Kreis Stormarn;
Beratung der Kreisgremien bei Entscheidungen, die unmittelbar oder mittelbar Auswirkungen auf Menschen mit Behinderungen haben können;
Stellungnahmen zu Bauvorhaben gemäß § 3 Nr. 1 d GVFG-SH;
Beratung aller mit Behindertenarbeit befassten Verbänden und Institutionen sowie aller Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen und die Koordination der Angebote im Kreis Stormarn;
Zusammenarbeit mit den Behindertenbeauftragten der kreisangehörigen Kommunen sowie mit der/dem Landesbehindertenbeauftragten.
Ansprechpartner für Unternehmen, Selbsthilfegruppen und Verbände im Hinblick auf die berufliche Integration.

Tel: 0 45 31 - 160 12 19


E-Mail:

Sprechzeiten:
Dienstags von 10 bis 13 Uhr
und nach Absprache

https://www.kreis-stormarn.de/kreis/sonderbereiche/behindertenbeauftragter/index.html

Behindertenbeauftragte des Kreises Storman