19. März 2020

Kinderzuschlag jetzt auch für Eltern in Kurzarbeit


"Das Coronavirus hat es in sich: Nicht nur Kinder müssen jetzt zu Hause bleiben, weil Schulen und Kitas schließen. Auch viele Eltern müssen sich beruflich einschränken. Während für einige Homeoffice möglich ist, bleibt anderen nur die Option, weniger zu arbeiten. Damit gehen oft auch Lohneinbußen einher. Betroffene sollen finanzielle Unterstützung erhalten.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) informierte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ darüber, dass der Kinderzuschlag jetzt auch für viele Eltern infrage kommt, die wegen der aktuellen Corona-Krise beruflich kürzertreten müssen. Die Schließung von Schulen und Kitas sei für viele Familien ein erheblicher Einschnitt. Es gehe jetzt darum, sie zu unterstützen und neue Lösungen zu finden. (www.familienkasse-info.de) Das Coronavirus hat es in sich: Nicht nur Kinder müssen jetzt zu Hause bleiben, weil Schulen und Kitas schließen. Auch viele Eltern müssen sich beruflich einschränken. Während für einige Homeoffice möglich ist, bleibt anderen nur die Option, weniger zu arbeiten. Damit gehen oft auch Lohneinbußen einher. Betroffene sollen finanzielle Unterstützung erhalten.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) informierte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ darüber, dass der Kinderzuschlag jetzt auch für viele Eltern infrage kommt, die wegen der aktuellen Corona-Krise beruflich kürzertreten müssen. Die Schließung von Schulen und Kitas sei für viele Familien ein erheblicher Einschnitt. Es gehe jetzt darum, sie zu unterstützen und neue Lösungen zu finden. "

Quelle: www.familienkasse-info.de 

Bitte klicken Sie hier, um direkt auf die Seite zu kommen: https://www.familienkasse-info.de